Wilhelmshaven – Gestern und Heute

Logo Kaiser-Wilhelm-Brücke

Was hat sich nicht alles im Laufe der Zeit in Wilhelmshaven verändert?
Antwort 1:

Dieser Frage ging die ::Wilhelmshavener Zeitung im Jahr 2011 und 2012 auf den Grund. In Verbindung mit der ::Sparkasse Wilhelmshaven und den ::Öffentlichen Versicherungen Oldenburg sowie dem ::Bauverein Rüstringen entstanden so sechs Beilagen mit dem Titel "Gestern und heute – Wilhelmshaven in alten und neuen Bildern", in denen die Autoren der Beilagen alte Fotodokumente mit Wilhelmshavener bzw. Rüstringer Szenen mit der Situation von heute verglichen.

::Beilage der Wilhelmshavener Zeitung: Gestern und Heute – Folge 1

::Beilage der Wilhelmshavener Zeitung: Gestern und Heute – Folge 2

::Beilage der Wilhelmshavener Zeitung: Gestern und Heute – Folge 3

::Beilage der Wilhelmshavener Zeitung: Gestern und Heute – Folge 4

::Beilage der Wilhelmshavener Zeitung: Gestern und Heute – Folge 5

::Beilage der Wilhelmshavener Zeitung: Gestern und Heute – Folge 6

Was hat sich nicht alles im Laufe der Zeit in Wilhelmshaven verändert?
Antwort 2:

Die gleiche Frage stellten sich die Autoren des "Arbeitskreises Wilhelmshavener Stadtbild" im Juni 1994 zum 125jährigen Stadtjubiläum. Die kritische Auflistung enthält eine Reihe von Gebäuden, die lt. den Autoren zwar den 2. Weltkrieg glücklich überstanden hatten, die jedoch in der Nachkriegszeit ohne Not und ohne große Proteste der Wilhelmshavener Bevölkerung "plattgemacht" wurden. Lesen Sie alles weitere in der kritischen Dokumentation "Was die Bomben verschonten ...".

::Dokumentation "Was die Bomben verschonten ... – vernichtete die Nachkriegspolitik"